Header-Bild

Nachhaltiger Gewaltschutz in öffentlichen Einrichtungen

Beschäftigte von öffentlichen Einrichtungen werden immer häufiger mit bedrohlichen oder gewalttätigen Verhaltensäußerungen konfrontiert. Gerade in Verwaltungsbereichen, die die Menschen in ihrer Existenz betreffen, wie z. B. in Jobcentern, Sozialämtern, Ausländerbehörden, Ordnungsämtern oder Führerscheinstellen, kann es zu Situationen kommen, in denen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verbale oder auch körperliche Übergriffe befürchten.

Zusammen mit dem diba-Institut für Gewaltprävention bieten wir Ihnen nachhaltige Lösungen zur Verbesserung der Arbeitssicherheit an, welche verschiedene Sicherheitsaspekte verbinden, um ein Höchstmaß an Sensibilität, Handlungskompetenz sowie sozialer Verlässlichkeit zu erzeugen.

Das Angebot umfasst Schulungen sowie gutachterliche und konzeptionelle Leistungen:

  1. In unseren Basis-Schulungen „Konflikt- und Krisenmanagement“ können Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre Kompetenzen in schwierigen emotionalen Gesprächen, aber auch in eskalierenden Situationen steigern, um Übergriffe möglichst bereits im Entstehen verhindern zu können.
  2. In speziellen Selbstschutz- und Nothilfe-Schulungen erleben Ihre Beschäftigten, wie sie im Falle eines Übergriffs oder eines Amoklaufes reagieren sollten. Neben einer Sensibilisierung für Gefahrenmomente, werden optimale Vorsichts- und Verhaltensmaßnahmen sowie bestimmte Formationen zur Unterstützung und akuter Hilfe in praktischen Übungen gemeinsam nachgestellt. Die Szenarien werden an die Verhältnisse vor Ort angepasst, um ein größtmögliches nachhaltiges Ergebnis zu erzielen.
    Mit unseren Büro-, Raum- und Gebäudeanalysen helfen wir Ihnen, das Gefahrenpotenzial einzuschätzen und Ihr Gebäude in verschiedene Sicherheitsbereichen einzuteilen. Außerdem geben wir Ihnen wichtige Hinweise zur Verbesserung der Sicherheitssituation.
  3. In unserem umfassenden Sicherheitskonzept entwickeln wir zusammen mit Ihnen ein verzahntes Gefüge aus baulichen und technischen Sicherheitsaspekten, konzeptionellen und strukturellen Funktions- und Verfahrensweisen im laufenden Geschäftsbetrieb sowie personellen und sozialen Handlungskompetenzen durch Schulungen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Die Leistungen sind modular aufgebaut und können individuell zusammengestellt werden. Gerne kommen wir zu einer kostenlosen Erstberatung zu Ihnen in die Verwaltung und erstellen Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot.

Ihre Ansprechpartner/innen

Sabine Weise
Sabine Weise
Team Beratung
Telefon: 04322 693 535
slide-up